• täglich von 8:00 - 23:00 Uhr telefonisch erreichbar
  • +49 175 4158834
  • Individuelle Beratung
  • Frei Haus Lieferung ab 99.90€
  • Einfach und Sicher mit PayPal Checkout
  • täglich von 8:00 - 23:00 Uhr telefonisch erreichbar
  • +49 175 4158834
  • Individuelle Beratung
  • Frei Haus Lieferung ab 99.90€
  • Einfach und Sicher mit PayPal Checkout

CRI 95+ Taschenlampen eigenen sich aufgrund Ihrer Eigenschaft der farbgetreuen Wiedergabe ideal als Beleuchtungsquelle für die Fotografie.

Der Farbwiedergabeindex, auch als Ra-Wert oder CRI-Wert bezeichnet, wird zur Beurteilung der Qualität der Farbwiedergabe einer Lichtquelle herangezogen. Der Farbwiedergabeindex ist eine Kennzahl einer fotometrischen Größe, mit deren Hilfe sich die Qualität der Farbwiedergabe von Lichtquellen gleicher Farbtemperatur beschreiben lässt. Die häufig verwendete Bezeichnung Ra steht für Referenzindex allgemein, während die Bezeichnung CRI für den englischen Begriff Colour Rendering Index verwendet wird. Anhand des Farbwiedergabeindex lässt sich bestimmen, wie natürlich die Farben von Gegenständen wahrgenommen werden können, wenn diese von unterschiedlichen Lichtquellen angestrahlt werden. Der Farbwiedergabeindex wird besitzt einen einzelnen Wert zwischen 1 und 100. Je niedriger der Ra-Wert bzw. CRI-Wert ist, desto schlechter werden die Farben wiedergegeben. Bei Leuchtmitteln mit höheren Werten geben die angestrahlten Farben das Licht natürlicher und für das menschliche Auge angenehmer wieder. Der Höchstwert liegt bei 100. Einen Ra-Wert bzw. CRI-Wert von 100 besitzt beispielsweise das natürliche Sonnenlicht.


Farbwiedergabeindex bei LED Lampen

Der Farbwiedergabeindex ist bei LED Lampen ein wichtiger Qualitätsfaktor, der allerdings häufig kaum beachtet wird. In den meisten Fällen konzentrieren sich Interessenten beim Kauf von LED Lampen auf Werte wie den Lichtstrom in Lumen oder die Farbtemperatur in Kelvin. Der Ra-Wert bzw. CRI-Wert einer LED Lampe gibt allerdings eine nützliche Auskunft über die Qualität des erzeugten Lichts.

Die erste Generation von LED Lampen besaß lediglich einen relativ niedrigen Farbwiedergabeindex von etwa 60 bis 70. Dies führte dazu, dass viele Nutzer von den LED Lampen als Alternative zu herkömmlichen Leuchtmitteln sehr enttäuscht waren. Den frühen LED Lampen wird daher ein unnatürliches, schlechtes Licht nachgesagt. Mittlerweile ist die technische Entwicklung glücklicherweise deutlich weiter. Heutzutage sind LED Leuchtmittel mit Ra-Werten bzw. CRI-Werten von bis zu 98 erhältlich, die für ein angenehmes und intensives Licht mit hervorragender Farbwiedergabe sorgen.

Laut der EU Verordnung Nr. 1194/2012 ist für die Beleuchtung in Wohnbereichen bei LEDs ein Ra-Wert bzw. CRI-Wert von mindestens 80 vorgeschrieben. Für Außen- und Industriebereiche liegt die Mindestanforderung bei einem Ra-Wert bzw. CRI-Wert von mindestens 65. Dank der Verordnung findet man auf dem Markt kaum mehr LED Leuchtmittel mit einem Farbwiedergabeindex unter 80.

Beim Kauf von LED Leuchtmitteln sollte daher nicht nur auf die klassischen Kennzahlen wie Lichtstrom und Farbtemperatur geachtet, sondern auch der Farbwiedergabeindex berücksichtigt werden.


CRI 90+ Taschenlampen