Drucken

AceBeam TK17 Osram

AceBeam TK17 Osram

AceBeam TK17 Osram

Hier findet Ihr ein ausführliches Review in Bild und Schrift von Andi / oFOXOo zur AceBeam TK17.

Hier gehts zum Review

Hier gehts zum Shop Angebot

Hallo liebe Flashies!

Heute darf ich euch die Acebeam TK17 in der Aluversion vorstellen. Diese Lampe ist zwar schon länger am Markt, jedoch gibt es bis jetzt noch kein Review hier im Forum.

Beide Versionen gibt es mit jeweils 3 verschiedenen LED Konfigurationen (siehe techn. Daten)!

Meine Testlampe wurde mir freundlicherweise von Sven @Stewitsch kostenlos für dieses Review zur Verfügung gestellt. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle dafür!

IMG_8583.JPG

 

Technische Daten (Herstellerangaben)

 

Hersteller Acebeam
Modell TK17 (Aluminium)
LED 3 x OSRAM KW CSLNM1.TG (3 x SAMSUNG LH351D oder 3 x NICHIA 219C ebenfalls erhältlich)
Material Aluminium (Titanium auch erhältlich)
Reflektor frosted TIR
Leuchtstufen 5 + Strobe (Titan Version ohne Strobe)
Helligkeit Max 1500 Lumen
Helligkeit Min 2.5 Lumen
Reichweite 21.000cd (290m)
Laufzeit max. 120h (Ultra-Low 2.5lm)
Laufzeit min. 45Min. (Turbo 1500lm)
Mode Memory Ja (kein direkter Zugriff auf Low und Turbo)
Schalter Tailcap Clicky (Reverse Clicky --> kein Momentlicht)
USB Ladefunktion Nein (mitgelieferter Akku mit Micro USB Anschluss)
Stoßfest 1.0m
Wasserfest 2.0m (IPX ?)
Kopfgröße Ø25.4mm
Batterierohr Ø21.0mm
Länge 82.8mm
Gewicht 50.3/73.6g (ohne/mit Akku)


Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)

Modell Bezel Kopfgröße Batterierohr Tailcap Länge Gewicht ohne Akku Gewicht mit Akku
Acebeam TK17 (Alu) Ø24.06mm Ø25.31mm Ø21.00mm Ø22.42mm 82.89mm 51g 77g


Die Angaben passen wie von Acebeam gewohnt sehr genau, was meine Messungen bestätigen. Lediglich beim Gewicht mit Akku gibt es eine "größere" Abweichung. Diese dürfte aber in den meisten Fällen egal sein. ;)
Für eine EDC Lampe mit 18350er Akku ist die TK17 doch etwas größer als andere. Dies ist zum Teil sicherlich dem verbauten Tailcap Clicky verschuldet. Jedoch passen die Proportionen sehr gut und die Lampe würde auch etwas komisch aussehen wenn sie 20mm kürzer wäre!
 

IMG_8587.JPG


Meine Lumen-Messungen

Taschenlampe verwendeter Akku Stufe Lumen lt. Hersteller Gemessene Helligkeit
Acebeam TK17 Acebeam 18350er mit 1100mAh
und integriertem Micro USB Anschluss
Ultra-Low 2.5lm 1lm
    Low 90lm 75lm
    Mid 250lm 224lm
    High 750lm 685lm
    Turbo 1500lm 1472lm
    Turbo nach 30 Sek. n.a. 1366lm


In der Turbo Stufe konnte die Lampe die maximale angegebene Leistung zwar nicht ganz erreichen, in der Praxis wird man die "fehlenden" 28 Lumen jedoch nicht vermissen! ;)
Sämtliche niedrigeren Stufen konnte ich auch geringer messen als angegeben. Zudem hat die TK17 mit den Osram LEDs auch eine super Moonlight Stufe die recht dunkel ist.
 

 
IMG_8589.JPG


Meine Lux-Messungen
Gemessen wurde wie bisher mit einem Abstand zwischen Lampe und Luxmeter von 765cm, Raumtemperatur ~16°C. Der Messwert wurde mit voll geladenen Akkus etwa 30 Sekunden nach dem Einschalten der Lampe erreicht!
 

Lampenname LED Reflektor verwendete Akkus Lux lt. Hersteller Reichweite lt. Hersteller gemessen @1m Reichweite gemessen
Acebeam TK17 3x Osram KW CSLNM1.TG TIR Lens (frosted) Acebeam 18350er mit 1100mAh 21.000cd 290m 16.591cd 258m


Ähnlich wie bei meiner Messung der TK16 Cu mit den selben LEDs, konnte auch die TK17 die Herstellerangaben nicht erreichen! Im Gegensatz zu der TK16 ist zudem die TIR Linse der TK17 auch noch leicht milchig (frosted). Das hat zur Folge das das Lichtbild etwas homogener ist, jedoch verliert die Lampe dadurch auch Reichweite!

Verpackung und Zubehör

 
_Verpackung gesamt_Acbeam TK17.jpg


Geliefert wird die TK17 in einer weißen Kartonverpackung auf der außen die LED und Material Konfiguration steht. Weitere technische Daten findet man außen nicht.
 

 
IMG_8481.JPG


Der Lieferumfang ist ziemlich überschaubar und beinhaltet das Nötigste was für den normalen Betrieb notwendig ist.
- TK 17 Taschenlampe
- Acebeam 18350er mit 1100mAh und integriertem Micro USB Anschluss (bei Lieferung in der Lampe + mit Kunststoff Plättchen isoliert)
- Micro USB Ladekabel
- 2 Stk. Ersatz O-Ringe
- BDA in mehreren Sprachen
- Garantiekarte + Warnhinweis zu LiIon Akkus

Manche Käufer dürften wohl ein Lanyard vermissen. Problem bei der Lampe ist, dass sie bis auf den Clip keine Möglichkeit bietet ein solches zu befestigen!
Für mich ist das nebensächlich, da ich bei den allerwenigsten Taschenlampen ein Lanyard benutze!

Verarbeitung

 
IMG_8590.JPG


Die TK17 ist wie von anderen Acebeam Lampen gewohnt sehr gut verarbeitet! :thumbup:
Mit dem leicht matten Finish der Anodisierung wirkt sie für mich noch mal wertiger als ganz glatt anodisierte Lampen. Leider hatte mein Modell vorne am Kopf eine leichte Fehlstelle in der Anodisierung. Diese Beschädigung fällt aber nur bei genauer Betrachtung auf!
 

 
IMG_8593.JPG


Der Clicky, Clip und Bezel sind aus Edelstahl gefertigt und haben eine rötlich/braune Farbe. Das kennen wir schon von der TK16 und TK18 und steht der Lampe sehr gut wie ich finde!
Da der Clicky flächenbündig im Gehäuse sitzt, ist ein Tailstand problemlos möglich. Die Lampe steht auch recht stabil und man braucht sich keine Sorgen zu machen das sie ein leichter Windstoß umwehen könnte. ;)
 

 
IMG_8596.JPG


Die Gravuren sind allesamt sehr sauber ausgeführt. Da gibt es keine Ausfransungen oder zu tiefe Stellen.
Im Gehäuse selbst findet man insgesamt 15 Stk. Einfräsungen für "Leuchtstäbchen" (6x am Kopf + 5x am Batterierohr hinten + 4x im Clicky). Da diese Stäbchen nicht gerade günstig sind, müsste man nochmal ordentlich investieren um alle Slots zu füllen. ;) Ich würde es schöner finden wenn die Aluminium Version ohne diese Einfräsungen gefertigt wäre. Aber es gibt bestimmt Benutzer die diese Slots füllen!
 

 
IMG_8535.JPG


Die LEDs sitzen hinter einer TIR Linse. Diese ist bei der TK17 anders als bei der TK16 milchig (frosted) und verspricht dadurch ein etwas homogeneres Lichtbild!
Wie sich das ganze dann im direkten Vergleich verhält, sehen wir weiter unten bei den Beamshots!
Durch die TIR Linse dürften die LEDs auch gut zentriert sein, was sich von Außen nur erahnen lässt.

Zerlegbarkeit

 
IMG_8525.JPG


Die TK17 lässt sich auch ohne Werkzeug recht weit zerlegen! Den Clicky kann man entnehmen um die oben besagten "Leuchtstäbchen" zu installieren.
Das Gewinde am Batterierohr ist anodisiert (nur vorne die Stirnfläche ist blank). Dementsprechend ist ein mechanischer Lockout möglich. :thumbup: Das Gewinde vorne ist sehr gut gefettet und läuft butterweich.
 

 
IMG_8529.JPG


Beidseitig gibt es einfache Federn wodurch der Akku etwas geschützt wird und die Lampe ist dadurch auch nicht sehr wählerisch was die Länge der Energiespeicher betrifft.

Ladefunktion

 
IMG_8513.JPG


Die Lampe selbst verfügt über keinen Ladeanschluss, jedoch kann man den mitgelieferten 18350er Akku direkt mit einem Micro USB Kabel aufladen. Während dem Ladevorgang leuchtet eine indikator LED am Akku Rot. Ist der Akku vollständig geladen, so wechselt die LED auf Grün. Die genauen Ladeparameter findet ihr etwas weiter unten bei dem Laufzeittest.

UI (User Interface - Bedienung)

 
IMG_8520.JPG


Bedient wird die Lampe über den in der Tailcap befindlichen Clicky. Das UI ist sehr einfach gehalten und es gibt keine versteckten Modes oder Programmier-Möglichkeiten.

Lampe AUS --> Clicky ganz durchdrücken und loslassen --> Lampe AN
Lampe AN --> Clicky ganz durchdrücken und loslassen --> Lampe AUS
Lampe AN --> Clicky halb durchdrücken/antippen --> Moduswechsel (Ultra-Low - Low - Mid - High - Turbo - Strobe - Ultra-Low - Low....)
 

 
IMG_8598.JPG



Ich weiß nicht was sich Acebeam bei dem UI gedacht hat, oder wer wirklich einen Strobe in der normalen Schaltreihenfolge braucht?! Aber das UI geht für mich so mal gar nicht. :thumbdown: Zudem startet die Lampe immer im zuletzt genutzen Mode. Somit hat man keine Möglichkeit die niedrigste oder die höchste Stufe direkt anzuwählen. Man muss immer das gesamte UI durchschalten (auch den Strobe) was wirklich nervt!

Bei der Titan Version der TK17 ist das UI leicht verändert, hier gibt es keinen Strobe Mode in der Schaltreihenfolge.

Lichtbild und WhiteWallShot

 
_WWS_Acebeam TK17.JPG


Durch die frosted TIR Linse ist das Lichtbild wirklich sehr sauber und homogen und gefällt mir äußerst gut. Die Lichtfarbe der Osram LEDs ist schön kaltweiß ohne jegliche Farbdrifts. :thumbup:
Im Zentrum ist die Lampe deutlich heller als im Spill, es gibt jedoch keine scharf abgegrenzten Übergänge. Das Lichtbild verläuft von Innen nach Außen sehr schön und wird nach Außen hin einfach immer etwas dunkler.
 

 
_BP_Acebeam TK17.JPG


Der Abstrahlwinkel vom Spot Bereich ist doch recht eng, was einiges an Reichweite verspricht. Bei den Beamshots bekommt ihr dann eine besser Vorstellung wie die TK17 im realen Einsatz leuchtet.

Laufzeitmessung

 
Acebeam TK17 10min.jpg


Die anfänglich hohe Leistung wird bereits nach 1.5 Minuten gedrosselt und fällt auf eine Stufe mit etwas mehr als 400 Lumen.
Diese Stufe wird schön konstant gehalten. In den ersten 5 Minuten des Test konnte ich eine maximale Temperatur von 56.4°C messen. Im Verlauf des Test sank die Temperatur dann leicht ab.
 

 
Acebeam TK17 gesamt.jpg


Nach ca. 45 Minuten Laufzeit auf der 400 Lumen Stufe regelt die Lampe dann auf die Low Stufe herunter. Diese Stufe konnte sie noch weitere 8 Minuten halten bevor die Lampe dann aus ging.
Den Akku konnte ich nach dem Test mit 2.81V Restspannung messen. Das ist ein passabler Wert und man braucht keine Angst zu haben das der Akku zu tief entladen werden könnte!

Anschließen konnte ich den Akku, der ja einen integrierten Micro USB Anschluss hat, aufladen. Der Akku ladete dann mit 0.91A @ 5.20V bis auf eine Schlussspannung von 4.18V. Das sind alles Werte die sehr gut passen. :thumbup:

Größenvergleich

 
_Größenvergleich_Acebeam TK17.jpg


v.l.n.r. Lumintop FW3A - Acebeam TK17 - Emisar D4V2 (18500er Rohr) - Acebeam TK16 Cu
Wie bereits erwähnt ist die TK17 für eine 18350er Lampe kein Winzling. Jedoch finde ich steht ihr die Größe recht gut und es würde auch nicht passen wenn sie deutlich kürzer wäre. Möchte man eine kürzere EDC so wäre die TK16 wohl eine Alternative.

Fazit

 
IMG_8595.JPG


Die TK17 ist eine optisch sehr martialische Lampe die mir vom Design her sehr gut gefällt. Die Verarbeitung ist wie von Acebeam gewohnt auf einem sehr hohen Niveau und kann überzeugen. Leider vermasselt das UI die ansonsten gute Lampe ziemlich! Ich hoffe das Acebeam bei einer Neuauflage hier Änderungen vornimmt um die Lampe praxistauglicher zu machen!

Pro:
- Haptik / Optik und Fertigungsqualität sehr gut
- verschiedene LEDs und Gehäusematerialien verfügbar
- sehr schönes Lichtbild

Neutral:
- Leistung wird knapp nicht erreicht
- kein Lanyard im Lieferumfang

Con:
- katastrophales UI (kein Direktzugriff zu Low / Turbo + Strobe in Schaltreihenfolge)
 

Outdoor Beamshots

Einstellungen der Kamera
 

Kamera Objektiv Blende ISO Belichtung Brennweite Weißabgleich
Canon EOS 600D Sigma 17-70mm f2.8-4 f2.8 ISO200 0.8 Sek. 17mm 5200K



Location 1
Ganz vorne in der Mitte sieht man eine kleine Gelbe Tafel. Die ist etwas mehr als 50m weit von der Leuchtposition entfernt!

 
Loc1_01_Acebeam TK17.JPG
 
Loc1_02_Acebeam TK16 Cu.JPG
 
Loc1_03_Lumintop FW3A SST20 3000K.JPG
 
Loc1_04_Emisar D4V2 SST20 3000K.JPG



Hier die erste Location als GIF

 
_Loc1 gesamt.gif



Location 2
Die Büsche sind ca. 40m von der Leuchtposition aus entfernt.

 
Loc2_01_Acebeam TK17.JPG
 
Loc2_02_Acebeam TK16 Cu.JPG
 
Loc2_03_Lumintop FW3A SST20 3000K.JPG
 
Loc2_04_Emisar D4V2 SST20 3000K.JPG



Hier die zweite Location als GIF

 
_Loc2 gesamt.gif