Drucken

AceBeam X10

AceBeam X10

AceBeam X10

Hier findet Ihr ein ausführliches Review in Bild und Schrift von Andi / oFOXOo zur AceBeam X10.

Hier gehts zum Review

Hier gehts zum Shop Angebot

Hier gehts zum Video mit JoJo und mir

Hier gehts zum Video von M4DM4X

Hallo zusammen,

vor etwa einer Woche erreichte mich die X10 von Sven @Stewitsch, die er mir leihweise eine Woche überlässt um sie zu testen und zu messen. :thumbup:
Hier nun eine kurze Vorstellung des Acebeam Prototypen X10.

Zu beachten ist natürlich bei sämtlichen Messungen und Feststellungen, dass diese X10 natürlich nicht die spätere zum Verkauf bestimmte X10 ist. Es handelt sich wie gesagt um einen Prototypen. Es ist durchaus möglich, dass Acebeam bei der finalen Lampe evtl. Details bzw. technische Parameter ändert!


IMG_8426.JPG
Technische Daten (Herstellerangaben) - was wir bisher aus verlässlichen Quellen wissen!

Hersteller Acebeam
Modell X10
LED 1xCREE XHP35 HI (CW für Throw) + 9xSamsung LH351D (für Flood)
Material Aluminium
Reflektor SMO (Throw) + TIR (Flood)
Leuchtstufen 5+1 Blink Modi (Strobe)
Helligkeit Max 5500 Lumen
Helligkeit Min n.a.
Reichweite 425m
Laufzeit max. n.a.
Laufzeit min. n.a.
Mode Memory Ja
Schalter elektronischer Taster (vorne seitlich) + Tailcap Clicky (nur Turbo)
USB Ladefunktion Nein
Stoßfest 1.2m
Wasserfest 10m
Größe 180x60x25.4mm (Länge x DM Kopf x DM Batterierohr)
Gewicht n.a.


Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)

Modell Kopfgröße Schalterbereich Mitte Bereich takt. ring Tailcap Länge Gewicht mit Akku Gewicht ohne Akku
Acebeam X10 Ø60.03mm Ø40.25mm Ø25.45mm 36.52x36.54mm Ø27.03mm 140.87mm 275g 202g


Bei den von mir gemessenen Maße sehen wir bereits das die bisherigen Angaben wohl zum teil nicht stimmen. Bei der Länge ist der Prototyp satte 4cm kürzer als angegeben! Insgesamt ist die X10 sehr handlich und um einiges kleiner als wie ich sie mir vorgestellt hätte. Im direkten Vergleich zu einer Fenix LR40R ist sie ein regelrechter Winzling. ;)

IMG_8428.JPG
Meine Lumen-Messungen

Taschenlampe verwendeter Akku Stufe Lumen lt. Hersteller Gemessene Helligkeit
Acebeam X10 (Flood) Acebeam 21700er mit 5100mAh Moon n.a. 2lm
    Low n.a. 198lm
    Mid n.a. 435lm
    High n.a. 976lm
    Turbo n.a. 4184lm
    Turbo nach 30 Sek. n.a. 4066lm
         
Acebeam X10 (Throw) Acebeam 21700er mit 5100mAh Moon n.a. 3lm
    Low n.a. 141lm
    Mid n.a. 295lm
    High n.a. 613lm
    Turbo n.a. 1960lm
    Turbo nach 30 Sek. n.a. 1531lm
         
Acebeam X10 (Flood+Throw) Acebeam 21700er mit 5100mAh Moon n.a. 4lm
    Low n.a. 359lm
    Mid n.a. 774lm
    High n.a. 1688lm
    Turbo n.a. 5349lm
    Turbo nach 30 Sek. n.a. 5008lm


Da es von der X10 auch noch keine offiziellen Angaben zur Lichtleistung gibt, kann ich euch leider auch hier keine Referenzwerte bieten. Irgendwo glaub ich gehört/gelesen zu haben, dass die X10 maximal 5500lm haben sollte. Diesen Wert erreicht sie auch fast! Schön ist das die X10 (zumindest der Prototyp) im Flutlichtmodus ein recht dunkles Moonlight hat. :thumbup: Die XHP35 Hi leistet fast 2000 Lumen, was der bisher höchste von mir gemessene Wert einer XHP35 Hi ist! Jedoch regelt die X10 die Leistung recht schnell herunter und nach etwa 30 Sekunden hat man um ein Viertel Weniger Leistung.

IMG_8430.JPG
Meine Lux-Messungen
Gemessen wurde wie bisher mit einem Abstand zwischen Lampe und Luxmeter von 765cm, Raumtemperatur ~16°C. Der Messwert wurde mit voll geladenen Akkus etwa 30 Sekunden nach dem Einschalten der Lampe erreicht!

Lampenname LED Reflektor verwendete Akkus Lux lt. Hersteller Reichweite lt. Hersteller gemessen @1m Reichweite gemessen
Acebeam X10 (Flood) 9x Samsung LH351D TIR Acebeam 21700er mit 5100mAh n.a n.a 9.925cd 199m
Acebeam X10 (Throw) XHP35 Hi SMO Acebeam 21700er mit 5100mAh n.a. n.a. 35.418cd 376m
Acebeam X10 (Flood+Throw) 9x Samsung LH351D + XHP35 Hi TIR+SMO Acebeam 21700er mit 5100mAh n.a. n.a. 37.279cd 386m


Im direkten Vergleich mit einer Fenix LR40R hat die X10 fast nur die Hälfte der Reichweite. Dieser Vergleich ist jedoch etwas unfair, da die LR40R gefühlt 3x so groß und schwer ist wie die gerade zu zierliche X10! Leider sind noch keine Herstellerangaben verfügbar bzw. ist auch nicht klar ob dieser Prototyp dann auch die Leistung der Serienlampen bringt. Dementsprechend möchte ich hier auch keine voreiligen Schlüsse ziehen und lass die gemessenen Daten einfach so hier stehen. ;)

Verarbeitung
IMG_8429.JPG
Der X10 Prototyp ist Acebeam typisch sehr gut verarbeitet und hat eine matte schwarze Anodisierung. Da diese X10 bereits einige Flashies in der Hand hatten gibt es am tatkischen Ring ein paar winzige blanke Stellen in der Anodisierung. Der Tailcap Clicky steht etwas über die Tailcap hinaus, weshalb kein Tailstand möglich ist.

IMG_8433.JPG
Die LEDs sind allesamt super zentriert, jedoch ist hinter den TIR Linsen sowie im Reflektor ein bisschen Staub und Dreck zu finden. Stört aber nicht im Lichtbild! Das Frontglas ist AR beschichtet und frei von Kratzern. Die Lasergravuren sind alle sehr sauber ausgeführt. Da gibt es keine Ausfransungen und sie sind auch nicht zu tief.


Zerlegbarkeit
IMG_8434.JPG
Der Prototyp ist überhaupt nicht verklebt, somit kann man die Lampe komplett zerlegen! Den taktischen Ring kann man ebenfalls demontieren. Dazu muss man jedoch den darüber liegenden O-Ring vorher entfernen.

IMG_8435.JPG
Auf beiden Seiten gibt es doppelte Federn, damit der Akku etwas geschützt ist (bei einem etwaigen Sturz). Somit ist die Lampe auch nicht sehr wählerisch was die Akkulänge betrifft! die Gewinde sind gut gefettet und weisen allesamt ein quadratisches Profil auf. Sie laufen natürlich hackelfrei und sehr angenehm. Die Platinen bzw. Anschlussstelle im Kopf sieht etwas wild aus, ist aber bei einem Prototypen erlaubt. ;)

IMG_20200403_144050_copy_874x653.jpg
Da wie erwähnt nichts verklebt ist, konnte ich ebenfalls einen Blick auf die Innereien werfen. Die LEDs sitzen alle auf einem Kupfer MCPCB und sind direkt am Lampenkopf angebunden (mit Wärmeleitpaste). Die Treiberplatine sitzt zwischen dem LED Board der XHP35 Hi und den Flood LEDs.
Der O-Ring unterhalb vom Frontglas sitzt in einer eigenen Fräsrille. Die TIR Optiken und der SMO Reflektor sitzen auf einem zusätzlichen Alu Ring der von Vorne einfach eingesteckt wird.

IMG_20200403_144118_copy_874x1168.jpg
Hier noch ein genauerer Blick auf die Komponenten....
Während dem Betrieb ist mir ein Fiepen/Summen/Brummen von der Elektronik aufgefallen. Ob das dann bei der Serienlampe auch auftritt kann ich zu diesem Zeitpunkt natürlich nicht sagen.

UI (User interface - Bedienung)
IMG_8519.JPG
Die X10 verfügt über zwei Schalter.
Vorne am Kopf ein elektronischer Seitentaster, hinten in der Tailcap ein forward Clicky. Somit ist Momentlicht möglich!
Der Tailcap clicky schaltet nur die Turbo Stufe (mit den jeweils vorher eingestellten LEDs [Throw, Flood oder beide]). Schaltet man die Lampe mit dem Tailclicky ein, so hat der Seitentaster keine Funktion und die Leuchtstufe kann auch nicht geändert werden.

Seitentaster:
Lampe AUS --> Drücken + Halten --> Moonlight Mode --> weiter halten (insgesamt etwa 5 Sek.) --> elektr. Lockout
Lockout --> drücken + halten (etwa 5 Sek.) --> entsperrt
Lampe AUS --> kurzer Click --> zuletzt genutzter Mode
Lampe AN --> kurzer Click --> Lampe AUS
Lampe AN --> drücken + halten --> wechsel der Leuchtstufen (Low-Mid-High-Low-Mid....)
Lampe AN/AUS --> 2fach Click --> Turbo Stufe
Lampe AN/AUS --> 3fach Click --> Strobe
Lampe AN --> 2-fach Klick (den zweiten halten) --> Änderung des Leuchtmodus (Throw/Flood/Beide)


Lichtbild und WhiteWallShot
_WWS_Acebeam X10.gif
Die Acebeam X10 hat ein CW Licht mit einem gaaaaanz leichten hauch von grün in der Lichtfarbe. Bei der Spot LED fallen einem beim genauen Hinsehen kleine gelbliche Flecken im Zentrum auf. Sind alle LEDs aktiv, so gibt es einen sauberen quasi stufenlosen Übergang von Spot zu Spill zu Korona.

_BP_Acebeam X10.gif
So wie gewünscht weist die X10 mit der XHP35 Hi LED ein spotlastiges Lichtbild für genügend Reichweite auf. Die Samsung LEDs hingegen sind wirklich mega flutig und werfen einem einen sehr schön homogenen Lichtteppich vor die Füße!


Laufzeitmessung
Acebeam X10 10min.jpg
Die hohe Leistung zu Beginn wird nicht sehr lange gehalten. Das ist bei der geringen vorhandenen Masse natürlich nicht verwunderlich. So regelt die Lampe innerhalb von ca. 2.5 Minuten auf einen Wert um die 2300 Lumen herunter. Dieser wird nicht ganz konstant gehalten und fällt leicht ab.

Acebeam X10 gesamt.jpg
Nach etwa 36 Minuten auf knapp über 2000 Lumen schaltet die Lampe dann plötzlich komplett aus. Anscheinend ist hier noch nicht alles fertig zu Ende programmiert. Denn die Lampe schaltet aus sobald der Akku eine Spannung unter Last von <3.00V hat. Weitere Stepdowns gibt es momentan bei diesem Prototypen nicht! Krass war auch die gemessene Temperatur, die die Lampe während dem Test erreicht hat. Satte 90.4°c konnte ich am Kopf messen! Da ist schon ziemliche Vorsicht geboten wenn man die Lampe anfasst. Ich bin mir sicher das Acebeam das in der Serienlampe anders regelt. Dementsprechend kann man mit diesen Laufzeitdiagrammen nicht auf die spätere fertige Lampe schließen, es sollte einfach eine Ist-Messung des Prototypen sein.

IMG_8447.JPG
Nach der Messung (und entsprechender Abkühlphase) konnte ich den Akku mit einer Restspannung von 3.13V messen. Was recht hoch ist. Ich denke das die fertige Lampe dann noch weitere Stepdowns haben wird und den Akku dann tiefer entlädt!


Größenvergleich
_Größenvergleich_Acebeam X10.jpg
v.l.n.r. Brinyte PT18 Oathkeeper - Acebeam X10 (Prototyp) - Sofirn SP36S - Sofirn SD05
Hier kann man gut abschätzen wie klein die X10 wirklich ist! Der einzige Grund warum die X10 für den Ein oder Anderen evtl. nichts ist, ist der große Kopfdurchmesser. Dieser ist jedoch bedingt durch die Anzahl der verbauten LEDs nötig und auch sinnvoll.

Fazit
IMG_8441.JPG
Wirklich ein Fazit möchte ich zu dieser Lampe zu diesem Zeitpunkt nicht abgeben. Es wäre unfair jetzt hier etwas zu bemängeln, was evtl. bei der Serienlampe dann komplett anders gelöst ist! Ich hoffe ich konnte euch einen Eindruck dieser neuen Lampe geben! In wie weit die Serienlampe dann diesem Prototypen entspricht werden wir bald sehen, wenn Acebeam die Lampe in den Verkauf gibt. Die Beamshots von der X10 sowie von einigen anderen Lampen werde ich voraussichtlich heute oder Morgen Abend machen und dann hier einfügen!

Gruß Andi